Top-Beratung für Unternehmen der Zeitarbeit

Seit 2008 prüfen und zertifizieren wir Deutschlands Personaldienstleister und verleihen das "Qualitätssiegel Zeitarbeit". Zudem bieten wir Zeitarbeitsunternehmen mit "scan4safety" Sicherheit bei anstehenden BA-Prüfungen.

Das Qualitätssiegel Zeitarbeit

Standards für faire Zeitarbeit

Der "Kriterienkatalog für faire Zeitarbeit" setzt den qualitativen Rahmen unseres externen Audits. Ihrerseits bedarf eine Zertifizierung durch die IQZ keinerlei Vorbereitung.

 

Unsere Prüfer nehmen vor Ort eine Stichprobe von 15% der relevanten Geschäftsvorfälle (Personal- und Lohnakten, sowie AÜ-Verträge) und prüfen diese nach den vorgegebenen Kriterien, wie u.a.:

 

  • Ausschließliche Anwendung von Equal Pay oder Tarifverträgen der Zeitarbeit (Branchen-, Gruppen- oder Haustarifen) mit tariffähigen Gewerkschaften.
  • In Einsätzen korrekte Bezahlung gemäß den Branchenzuschlägen, eventuellen dreiseitigen Vereinbarungen oder den vorgegeben Mindestlöhnen aus den jeweiligen Einsatzbranche.
  • Korrekte Eingruppierung der Mitarbeiter im Arbeitsvertrag sowie eine korrekte Bezahlung gemäß den tariflichen Vorschriften nach der Tätigkeit, die im Einsatzbetrieb auch ausgeführt wird.
  • Korrekte und nachvollziehbare Handhabung von Zeitkontenregelungen und deren Verwaltung (keine Führung von Zeitwertkonten, Auszahlung von Stunden nach dem momentan gültigen Stundenlohn. 
  • etc.

Den vollständigen Kriterienkatalog können Sie sich auf der Website der Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung des Landes NRW (GIB) herunterladen:

Der IQZ-Prüfkatalog, den wir vor der Durchführung der Zertifizierung mit Ihnen besprechen, legt die Art und den Ablauf des Audits in Ihrem Hause fest.

 

Nach bestandenem Audit wird Ihr Unternehmen mit dem "Qualitätssiegel Zeitarbeit" ausgezeichnet und erhält darüber hinaus eine Konformitätsbescheinigung. Beide Dokumente sind für ein Jahr gültig. Durch ein ständiges Monitoring wird der Zeitraum bis zur nächsten Prüfung überwacht.

 

Bei Regelverstößen wird  das Qualitätssiegel entzogen.

 

Die Kosten einer Zertifizierung richten sich nach dem Aufwand der Audits und hängen von der Anzahl Ihrer Geschäftsstellen und der Zahl Ihrer externen Mitarbeiter ab.

 

Eine erste Kostenindikation erhalten Sie durch unsere Honorartabelle.


Sie interessieren Sich für eine Zertifizierung mit dem "Qualitätssiegel Zeitarbeit"? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.


Sicher in die BA-Prüfung

Entspannt. Weil alles passt.

Die Arbeitnehmerüberlassung ist ein rechtlich schwieriges Gebiet, auf dem selbst erfahrene Verleiher umsichtig agieren müssen. Angesichts des hohen Standards der Gesetze sowie der aktuellen Rechtsprechung, sollte regelkonformes Arbeiten für Inhaber einer Erlaubnis im Tagesgeschäft höchste Priorität haben.


Denn: Inzwischen werden bei den BA- Prüfungen härtere „Register“ gezogen. Bei Beantragung einer unbefristeten Erlaubnis gilt seit einiger Zeit das „Null-Fehler-Prinzip“. Bei der Prüfung von Inhabern einer unbefristeten Erlaubnis steigt die Zahl der verhängten Bußgelder. Wiederholt festgestellte Verstöße führen zu einer "negativen Zuverlässigkeitsprognose" der Prüfbehörde, die den Entzug der unbefristeten Erlaubnis zur Folge hat.

 

Durch den intensiver Dialog mit zahlreichen Prüfern der Aufsichtsbehörde verfügen wir über einen Wissensvorsprung mit Blick auf die Details der Prüfmethodik. 

 

Die Prüfaktivitäten der Erlaubnisbehörde (und damit auch unser scan4safety-Verfahren) konzentrieren sich grundsätzlich auf Bereiche, bei denen Rechtssicherheit gegeben ist. Dies ist dann der Fall, wenn zu den Prüffeststellungen höchstrichterliche Entscheidungen existieren.

 

Folgende Prüfungsschwerpunkte der Erlaubnisbehörde sind gemäß der fachlichen Weisung zum AÜG festgelegt:

  1. Einhaltung der Überlassungshöchstdauer
  2. Anwendung von des tariflichen und gesetzlichen Gleichstellungsgrundsatzes
  3. korrekte Eingruppierung des Zeitarbeitnehmers entsprechend der tatsächlich ausgeübten Tätigkeit
  4. Gewährung von Mindestlöhnen einschließlich der Lohnuntergrenze in der Arbeitnehmerüberlassung,
  5. Gewährung von Aufwendungsersatz
  6. Vollständigkeit und Korrektheit von Vertragsunterlagen (Arbeitsverträge, Zusatzvereinbarungen
  7. Aufhebungsverträge, AÜ-Verträge, Änderungen)
  8. Nachweis über die Aushändigung des aktuellen Merkblattes der BA
  9. Beachtung der Regelungen des TzBfG (zeitliche Befristung, Arbeit auf Abruf, widerrechtliche Sachgrundbefristung)
  10. korrekte Gewährung und Vergütung von Entgelt- und Entgeltersatzleistungen und von Urlaub bzw. Urlaubsabgeltung, Arbeitsunfähigkeit und Vergütung während Zeiten des Nichteinsatzes
  11. Auffälligkeiten hinsichtlich des Arbeitsschutzes, der Arbeitssicherheit und arbeitsmedizinischer Untersuchungen
  12. korrekte Abführung von Beiträgen zu allen Zweigen der Sozialversicherung, sowie der Lohnsteuer
  13. Beachtung der Bestimmungen der Ausländerbeschäftigung

Die Kosten für die scan4safety-Vorbereitung auf Ihre BA-Prüfung können Sie unserer Honorartabelle entnehmen. Auf Wunsch begleiten wir die Prüfung in Ihrem Hause.


Sie möchten perfekt vorbereitet in Ihre nächste BA-Prüfung gehen? Sprechen Sie uns an. Wir melden uns zeitnah bei Ihnen.



Exzellente Beratung. Auf Erfahrung gebaut.

Jahrzehntelange Branchenerfahrung, tarifpolitischer Taktgeber und langjähriger Berater von Personaldienstleistern, Entleihbetrieben, Gewerkschaften und Politik. 

Norbert Fuhrmann ...

... geboren am 11.04.1951 in Duisburg, gehört als bestellter Sachverständiger seit Jahrzehnten zu den TOP-Experten der Zeitarbeitsbranche.

 

Über 30 Jahre Tarifexpertise und nicht weniger operative Erfahrung als Arbeitgeber in der Branche geben seinen Worten Substanz und seinen Vorlagen Rechtssicherheit.

 

Als Mitbegründer des tarifPLUS schaffte er es, den ersten bundesweit geltenden Flächentarif in der Zeitarbeitsbranche zu realisieren, der keinen Lohnunterschied mehr zwischen Ost und West machte.

 

Weitere Tätigkeiten in der Branche, wie die Zertifizierung des „Qualitätssiegel Zeitarbeit“ sind nur Auszüge aus seinem nachhaltigen Wirken.


Handbuch Zeitarbeit: Know-how zum Nachschlagen

Das Handbuch "Professioneller Einsatz von Personaldienstleistern" von Michael Kalenberg und Norbert Fuhrmann (IQZ) richtet sich gleichermaßen an Ver- und Entleiher.

Rechts- und haftungssicherer Umgang mit den Anforderungen des AÜG ...

... lautet der Untertitel des 2019 im IQZ-Verlag erschienenen Handbuchs der beiden Zeitarbeitsexperten.

 

"Das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) lässt in zahlreichen Einzelfällen nicht selten beide Seiten - also Personaldienstleister und Entleihunternehmen - ratlos zurück. Nicht zuletzt auf Grund unserer jährlich rund 70 Audits von Personaldienstleistern stehen wir regelmäßig im partnerschaftlichen Austausch zur Bundesagentur für Arbeit und dem Zoll. Diesen Erfahrungsschatz geben wir mit unserem Handbuch an alle weiter, die sich professionell mit dem Einsatz von Fremdpersonal beschäftigen." (Norbert Fuhrmann)

 

156 Seiten | ISBN 978-3-00-062711-8 | UVP:  56,90 EUR